Datum
16. November 2018
2018 © Lucasfilm Ltd. & TM, All Rights Reserved

Star Wars: Boba Fett-Film tot

Schon kurz nachdem die Anthologiefilme des Star Wars-Universums angekündigt wurden, machten Gerüchte die Runde, bei einem dieser Filme handle es sich um eine Geschichte zu Boba Fett. Der berüchtigte mandalorianische Kopfgeldjäger mag in der Saga zwar keine großen Auftritte haben, seine Fanbase ist dafür umso größer und loyaler. Ein Boba Fett-Film schien also tatsächlich äußerst logisch.

Erick Weber, ein Reporter der Critics Choice Association, hatte während einer Aufführung von Black Panther im Rahmen der Special-Awards-Season die Gelegenheit, mit Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy kurz ins Gespräch zu kommen. Und klarer könnte eine Ansage kaum sein: Der Boba Fett-Film sei zu 100 % tot und man konzentriere sich zu 100 % auf The Mandalorian.

Dass man vor einigen Monaten noch davon ausgehen konnte, dass Logan-Regisseur James Mangold sich Boba Fett – A Star Wars Story annehmen sollte, ist damit nichtig. Immer wieder war Mangold in Sachen Boba Fett-Film in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt, eine hundertprozentige Bestätigung geschweige denn eine offizielle Ankündigung hatte es allerdings nie gegeben.

Nun bleibt abzuwarten, ob der berüchtigste Kopfgeldjäger der Galaxis vielleicht zumindest in The Mandalorian, der ersten Star Wars-Realserie vorbeischaut. Das wäre doch immerhin ein kleines Trostpflaster, oder nicht?

Keine Kommentare

Antworten

*

*

Zustimmung zur Datenschutzerklärung
Durch Abschicken des Formulares werden dein Name, deine E-Mail-Adresse (nicht öffentlich) und der von dir eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Weitere Informationen zur Speicherung und zur Löschung findest du in der Datenschutzerklärung.

Alle Termine auf einen Blick

Wissensdatenbank… Conventions