Datum
21. June 2018
Michael Shanks, Stargate SG-1, Saving Hope

Michael Shanks, Sarah Wayne Callies in Unspeakable-Eventserie

Da freut sich auch die Sci-Fi-Community. Stargate-Star Michael Shanks und Colony-Hauptdarstellerin Sarah Wayne Callies, die natürlich auch bestens für ihre Rollen in The Walking Dead und Prison Break bekannt ist, haben sich eine neue Eventserie angelacht. Zu lachen werden sie in der Serie aber nicht viel haben, denn das 8-teilige Drama mit dem Titel Unspeakable dreht sich um den Blutspendeskandal der 80er Jahre, im Zuge dessen zahlreiche Empfänger mit HIV und Hepatitis C infiziert wurden.

Die Serie, für die CBC und SundanceTV ihre Kräfte einen, hat zudem Shawn Doyle und Camille Sullivan unter Vertrag genommen und wird im Frühjahr die Dreharbeiten in Vancouver aufnehmen. Sie bringt Shanks außerdem mit einem weiteren Stargate-Veteranen wieder zusammen, denn verantwortlich für die Eventserie ist Robert C. Cooper, der an der Seite von Brad Wright das Stargate-Serienuniversum schuf. Der ist von dem Thema zudem selbst betroffen, wurde er aufgrund des Skandals selbst mit Hepatitis C infiziert. Entsprechend behandelt er das Thema, von dem er sagt, dass sich die Serie “um den emotionalen Einfluss dreht, die dieses Drama hatte”. Er könne deshalb nicht glücklicher sein, so unglaublich talentierte Leute um sich zu haben, die die Charaktere zum Leben erwecken.

Hinter den Kulissen von Unspeakable findet sich neben Cooper, der auch am Drehbuch mitwirkte ferner ein weiterer Stargate-Vertreter. Carl Binder schrieb schon für die Stargate-Serien und lieferte nun gemeinsam mit Adriana Capozzi und Lynn Coady seinen Input. Die Regie übernimmt derweil Robert C. Cooper und erhält dabei Unterstützung von Sarah Wayne Callies, die ebenfalls auf dem Regiestuhl einiger Folgen Platz nehmen wird.

 

 

Quelle: The Hollywood Reporter

Keine Kommentare

Antworten

*

*

Alle Termine auf einen Blick

Wissensdatenbank… Conventions